Online: Aimée Bastian

Aimée Bastian: AVGS-Coaching in Online

Wo ich coache:

  • Düsseldorf
  • Online

In welchen Sprachen ich dich coachen kann:

  • Deutsch

Wie ich qualifiziert bin:

  • Systemischer Coach (ECA, ICI, DVNLP)
  • Business Coach (IHK)
  • IAGC Practitioner of Generative Change
  • Insights Discovery® Practitionerin
  • Resilienz-Trainerin
  • Aufstellungs- und schamanische Arbeit

Wie ich ausgebildet bin:

  • Studium der Studium der Informationswissenschaft, Sprachwissenschaft und Medien- und Organisationspsychologie (Abschluss Magister)
  • Heilpraktikerin Psychotherapie
  • Volontariat bei einer TV-Produktion

Was mich sonst noch interessiert:

  • Ich interessiere mich für alles, was dafür sorgt, dass wir beständig mehr und mehr Freude und Leichtigkeit in unser Leben integrieren können – auch, wenn um uns herum gerade Chaos herrschen sollte.
  • Reisen, Tai-Chi, Skifahren, Literatur, Netzwerken 

Seit wann arbeitest du als Coach?

Seit 2009 arbeite ich als Coach und Trainerin – mit Begeisterung und Leidenschaft. 

Wie bist du zum Coaching gekommen?

Mich hat schon immer interessiert, wie und unter welchen Bedingungen sich Menschen besonders gut und schnell weiterentwickeln. Leider bin ich beim Versuch, Psychologie zu studieren, am Statistikschein gescheitert – die Mathematik war nie meine Freundin. Stattdessen habe ich Informationswissenschaft und Organisationspsychologie im Nebenfach studiert und parallel beim Radio und später beim Fernsehen gearbeitet. Da Freiheit für mich ein wirklich wichtiger Wert ist, machte ich mich 2001 mit einer Agentur für Unternehmenskommunikation in Düsseldorf selbstständig. Mit Kunden wie McDonald‘s, Barmenia, Mitsubishi Electric oder Haribo standen wir bald recht solide am Markt und 2009 war es dann soweit: Ich habe meine erste Coachingausbildung gemacht – das hat mir so viel Freude bereitet, dass ich Zug um Zug eine Coaching-Weiterbildung nach der nächsten absolviere ...  

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job?

Ich freue mich immer besonders, wenn ich merke, dass ein Klient durch die richtigen Fragen und Techniken ganz von selbst neue Lösungen für Probleme findet, die er bisher für unlösbar hielt … Es macht mich glücklich, wenn ich sehe, dass ein Coachee mit einem Lächeln aus dem Coaching geht. Und ich netzwerke gerne. Über die Kombination aus Agentur und Coaching gelingt es mir immer wieder, spannende Leute untereinander zu vernetzen.

Worauf können sich deine Coachees bzw. Klienten bei dir freuen?

  • Leichtigkeit, Humor und gute Laune. Ich bin selbst sehr begeisterungsfähig und liebe es, gemeinsam den Blickwinkel zu wechseln, den Fokus zu verschieben und zu brainstormen. 
  • Dazu habe ich viel Menschenkenntnis und eine wirklich gute Intuition.
  • Hinzu kommen 20 Jahre Erfahrung in der Geschäftsführung meiner Kommunikationsagentur public vision MEDIEN im Düsseldorfer Medienhafen. Ich weiß also gut, wie Personalentscheidungen gefällt werden – und wie Unternehmen „ticken“.

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching?

  • Führungskräfteentwicklung, Begleitung in Veränderungsprozessen
  • Karriereplanung im Einklang mit einer guten Work-Life-Balance  

Welche Methoden haben sich in deiner Coaching-Praxis bewährt?

Ich arbeite gerne mit dem Insights Discovery®, einem Instrument, um herauszufinden, welche Präferenzen wir haben und wie Arbeit für jeden von uns individuell aussehen muss, um uns zu liegen. Ich mag aber auch die Arbeit mit PEP®. Eine Methode, mit der ich Klienten sehr gut darin unterstützen kann, Ziele zügig zu erreichen.  

Einige weitere Methoden sind: 

  • Generative Coachingtools (nach Robert Dilts und Steven Gilligan)
  • System- und Strukturaufstellungen
  • Hypnosystemische Ansätze
  • Neurolinguistische Programmierungstools

Im Prinzip mache ich mit jedem Klienten etwas anderes. Ich habe tatsächlich sehr, sehr viele Methoden und Tools, die ich intuitiv und sehr exakt auf meine Kunden Klienten abstimme und so einsetze, wie es den Menschen vor mir gerade weiterbringt.


All das geschieht auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation (GFK), gemixt mit viel Humor, Empathie, lösungsorientierten Fragentechniken und einer gewissen Portion Spiritualität. 

Welches Coaching-Ergebnis hat dich zuletzt beeindruckt?

Ich habe eine Zeit lang einen Partner einer internationalen Anwaltskanzlei begleitet, der seinen schrittweisen Rückzug vorbereitet hat. Anlass war unter anderem eine ernsthafte Erkrankung, die dazu führte, dass er sein komplettes Leben neu organisiert hat. Heute ist er gesund und munter. Beschäftigt haben wir uns unter anderem damit, wie eine Abgrenzung von den Erwartungen der anderen Partner gelingen kann und wie Verhandlungen über einen schrittweisen Ausstieg aussehen könnten.


© 2021 avgs-coaching.team