Skip to main content

Wie kann ich einen AVGS beantragen?

AVGS beantragen: So erhältst Du den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Der AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein) wird von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter ausgestellt. Der Gutschein ermöglicht Dir ein kostenloses Einzelcoaching, mit dem Du Deine berufliche Zukunft nach Deinen Vorstellungen gestalten kannst.

Auch wenn Du gerade arbeitssuchend bist: Mit einem AVGS Coaching kannst Du nochmal richtig durchstarten. In einem AVGS Jobcoaching entwickelst Du die perfekte Bewerbungsstrategie für Deinen neuen Arbeitsplatz. Mit einem AVGS Gründungscoaching bereitest Du Dich optimal auf eine Existenzgründung vor.

Wer kann einen AVGS beantragen?

Wenn Du zu diesen Gruppen gehörst, kannst Du einen AVGS beantragen:

  • Du bist bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter als arbeitssuchend gemeldet.
  • Du beziehst Arbeitslosengeld oder Bürgergeld nach dem Sozialgesetzbuch SGB II oder SGB III.
  • Du hast gerade Dein Studium oder Deine Ausbildung beendet und suchst eine Beschäftigung.
  • Du bist selbstständig, kannst aber Deinen Lebensunterhalt nicht decken.
  • Du bist Berufsrückkehrer und möchtest nach einer Pause wieder in der Arbeitswelt Fuß fassen - zum Beispiel nach einer Elternzeit oder Frühverrentung.

Wie läuft die Beantragung des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins ab?

Die Antragsstellung: Für die Beantragung des AVGS wendest Du Dich an Deinen zuständigen Sachbearbeiter bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter. Es lohnt sich, das direkte Gespräch mit Deinem Ansprechpartner zu suchen.

Kein Rechtsanspruch: Einen Rechtsanspruch auf einen AVGS gibt es nicht. Ob Du Anspruch hast, liegt im Ermessen Deines Sachbearbeiters. Hilft Dir ein AVGS Coaching in Deiner Situation weiter, hast Du gute Chancen auf einen Bewilligungsbescheid.

Die Bewilligung: Wird Dein AVGS bewilligt, händigt Dir Deine Vermittlungsfachkraft den AVGS Gutschein aus. Diesen kannst Du nun bei einem geeigneten Anbieter und Maßnahmeträger einlösen, damit Dein kostenloses AVGS Coaching starten kann.

Du hast Fragen zum Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein? Oder Du möchtest einen AVGS einlösen und suchst den passenden Coach? Dann bist Du bei uns genau richtig. Wir beraten Dich gerne.

Tipps für die Beantragung des AVGS

Anders als bei anderen Maßnahmen der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters stellst Du für den AVGS keinen Antrag über ein Formular. Entscheidend ist der direkte Austausch mit Deiner Vermittlungsfachkraft.

  • Es kann sein, dass Dein Sachbearbeiter Dich nicht von sich aus auf den AVGS hinweist. Deshalb lohnt es sich, das Thema AVGS bei Deinem nächsten Termin aktiv im persönlichen Gespräch anzusprechen.
  • Du möchtest nicht bis zur nächsten Einladung warten? Dann ergreife die Initiative und bitte per Mail oder telefonisch um ein Gespräch. Das kann bei der Beantragung sogar ein Vorteil sein, denn so zeigst Du Motivation und Eigeninitiative.
  • Am besten überlegst Du Dir schon vor dem Gespräch mit Deinem Arbeitsvermittler ein paar überzeugende Aspekte und Argumente für die Bewilligung des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins.

Das Gespräch mit dem Sachbearbeiter - hast Du gute Argumente für einen AVGS?

Raus aus der Arbeitslosigkeit dank AVGS Gutschein: Hast Du für die Beantragung gute Argumente parat? Hier sind Beispiele für Herausforderungen, die Du mit der Teilnahme an einem AVGS Coaching bewältigen kannst:

  • Du wünschst Dir eine berufliche Veränderung, doch was Dir gerade fehlt ist vor allem eins: Orientierung. Ein AVGS Coaching ist ideal, um herauszufinden, was Du beruflich machen möchtest. Mit Deinem Coach findest Du Dein persönliches Ziel.
  • Nach schlechten Erfahrungen im letzten Job, einem Burnout oder einer langen Pause hast Du wenig Selbstvertrauen. Ein AVGS Coaching hilft Dir neues Vertrauen in Deine Stärken zu entwickeln und die Arbeitssuche mit neuem Mut anzugehen.
  • Beim Thema Bewerbung würde Dir Unterstützung durch einen Coach richtig guttun. In einem AVGS Coaching kannst Du den Arbeitsmarkt sondieren, optimale Bewerbungsunterlagen erstellen und Dich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten.    
  • Du möchtest Dich selbständig machen und Dir auch den Gründungszuschuss sichern. Mit einer AVGS Gründungsberatung überlässt Du bei der Existenzgründung nichts dem Zufall und Du steigerst die Erfolgschancen Deines Gründungsvorhabens.  

Nach der Bewilligung des AVGS: Das sind die nächsten Schritte

Dir wurde der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein durch den Sachbearbeiter ausgehändigt? Glückwunsch! Dein Gutschein enthält alle wichtigen Vorgaben zur Dauer und zum Umfang Deines AVGS Coachings.

Das sind jetzt die nächsten Schritte:

  • Bewerbungscoaching: Arbeitsmarkt sondieren

    Mit einem AVGS kannst Du Dir jetzt den passenden AVGS Coach für Dein Einzelcoaching suchen. Bei uns wählst Du Deinen Coach selbst aus. Denn die Chemie muss passen! Bei der Auswahl helfen wir Dir gerne im Beratungsgespräch.

  • Bewerbungscoaching: Lebenslauf optimieren

    Zwei kostenlose und unverbindliche Erstgespräche mit Coaches sind möglich. Hast Du Dein perfektes Match gefunden? Dann einigst Du Dich mit Deinem Coach auf eine Zusammenarbeit und Dein AVGS Coaching kann bald starten!

  • Bewerbungscoaching: Anschreiben formulieren

    Wir kümmern uns jetzt um die Abstimmung mit Deiner Behörde. Die Verwaltung wird Deinen Gutschein bearbeiten und ihn anschließend beim Sachbearbeiter Deiner Behörde einreichen. Jetzt fehlt nur noch die Bewilligung Deines AVGS Coachings.

  • Bewerbungscoaching: Aufs Vorstellungsgespräch vorbereiten

    Der Bewilligungsbescheid ist da und Dein Coaching beginnt. In einem Jobcoaching oder Gründercoaching entwickelst Du jetzt maßgeschneiderte Lösungen, mit denen Du eine Arbeitslosigkeit hinter Dir lassen kannst.

Wie können wir Dich unterstützen?


Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir.

Ich willige ein, dass meine Angaben und Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Ausführliche Erläuterungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten findest du in den Datenschutzhinweisen.